Stichwort:

BVerfG

BVerfG – Kosten für Erstausbildung stellen weiterhin keine Werbungskosten dar

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG, Beschluss vom 19.11.2019 - Az. 2 BvL 22/14 u.a.) hat am heutigen Tage den Beschluss veröffentlicht, dass das seit 2004 geltende Werbungskostenabzugsverbot der Kosten für eine Erstausbildung (Berufsausbildung oder Studium) nicht gegen das Grundgesetz verstößt. Kosten für eine sogenannte Erstausbildung sind damit weiterhin Sonderausgaben nach § 10 Abs. 1 Nr. 7 EStG und nicht als Werbungskosten i.S.d. § 9 EStG zu qualifizieren. Sie bleiben somit im Ergebnis...     Weiterlesen »

Krankheitskosten von der Steuer absetzen

Kosten für Medikamente, Arztbesuche und vieles mehr können in der Steuererklärung im Rahmen der außergewöhnlichen Belastungen (§ 33 EStG) angesetzt werden.

Es gibt jedoch einen Haken…
Die angesetzten Kosten wirken sich steuerlich erst dann aus, wenn die Grenze der zumutbaren Eigenbelastung überschritten ist.

Die Höhe dieser Grenze richtet sich dabei nach dem Gesamtbetrag der Einkünfte, Ihrem Familienstand und der Zahl Ihrer Kinder. Je nachdem liegt die zumutbare Belastung gemäß...     Weiterlesen »