Kategorie:

Wirtschaft

Steuertipps für Kapitalanleger

[Anzeige] Steuertipps für Kapitalanleger: So können Sie mit Zinsen Steuern sparen   Unter dem Begriff Kapitalerträge versteht man im Grunde einfach nur die Zinsen, die der Einkommensteuer unterliegen. Ein wesentlicher Unterschied besteht aber darin, dass die meisten Kapitalerträge nicht der Regelbesteuerung unterliegen, sondern der sogenannten Abgeltungssteuer. Das bedeutet, dass die Kreditinstitute die Zinsen und Dividenden von vornherein einbehalten, um sie direkt an das Finanzamt...     Weiterlesen »

Bloggen und Steuern

Früher oder später stellen sich viele Blogger die Frage: „Muss ich als Blogger ein Gewerbe anmelden und eine Steuererklärung abgeben?“ Die Antwort: Es kommt darauf an... ...und zwar darauf, ob man mit dem Blog Einnahmen erzielt und einen Gewinn anstrebt. Soviel sei vorab gesagt: wer mit seinem Blog keine Einnahmen generiert muss ebenso wenig eine Steuererklärung abgeben wie jemand, der den Blog lediglich als Hobby betreibt und dessen Ausgaben die Einnahmen auf lange Sicht übersteigen. Aber...     Weiterlesen »

So geht es mit der Existenzgründungsförderung weiter…

Nachdem das Förderprogramm für Existenzgründungen durch die KFW-Aufbaubank auslief, wurde lange befürchtet, dass Gründer zukünftig ohne adäquaten Ersatz auskommen müssen. Jetzt ist raus, wie es mit der KFW Förderprogramm „Gründercoaching Deutschland“ weitergehen soll. Das Ende April auslaufende Programm, welches im vergangenen Jahr mangels einer Nachfolgelösung bereits verlängert wurde (wir berichteten: zum Artikel), wird seitens der KFW neu aufgesetzt und ab dem 01.05.2015...     Weiterlesen »

Zulässigkeit und Risiken bei Verträgen mit der eigenen Gesellschaft

Zur Zulässigkeit und den Risiken von Verträgen seitens Gesellschaftsorganen mit der eigenen Gesellschaft Sobald einflussreiche Organe einer Gesellschaft (z.B. Gesellschafter, Geschäftsführer, Aufsichtsratsmitglieder) mit dem eigenen Unternehmen Verträge abschließen, läuten bei jedem Finanzbeamten die Alarmglocken. Die Gestaltungspraxis derartiger vertraglicher Konstrukte hatte in der Vergangenheit häufig ein Ziel: eine verdeckte Gewinnausschüttung. Als verdeckte Gewinnausschüttung...     Weiterlesen »

TTIP – Fluch oder Segen?

Frank Menzel, M.A. ist Staatswissenschaftler (Wirtschafts- und Rechtswissenschaften), hat seine Masterarbeit zum Thema „TTIP – Und strategische Veränderungen in der Automobil- und Pharmaindustrie“ verfasst und teilte uns seine Forschungserkenntnisse und Auffassungen — als Experte für diese Thematik — im Rahmen eines Interviews mit. Hallo Frank! Zu allererst die einleitende Frage für all jene, die mit dem Begriff „TTIP“ nichts anfangen können — Was ist das überhaupt? Die Abkürzung...     Weiterlesen »

Förderungsmaßnahme für Existenzgründungen verlängert

Gute Nachrichten aus dem Bereich der Förderung/Finanzierung Nachdem es lange unklar blieb, was nach dem Auslaufen des Förderprogrammes „Gründercoaching Deutschland" (GCD) kommt und keine Bekanntgabe neuer Maßnahmen erfolgte, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Laufzeit der bestehenden Förderung nochmals bis zum 30.04.2015 verlängert. Was ist das Gründercoaching Deutschland? Das Gründercoaching Deutschland ist ein Förderprogramm für Existenzgründer, welches...     Weiterlesen »

10 wichtige gesetzliche Neuregelungen rund um den Jahreswechsel

Zum Jahresanfang 2015 sind einige zentrale Neuerungen in Kraft getreten und weitere stehen bereits in den Startlöchern. Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten vor. BAföG-Reform Der Bund übernimmt die Finanzierung der Förderung nach dem Bundesbildungsförderungsgesetz (BAföG) ab dem 01.01.2015 vollständig und entlastet damit die Länder jährlich um über 1 Mrd. Euro. Ab dem Beginn des Wintersemesters 2016 erfolgt darüber hinaus eine Anhebung der Leistungen nach BAföG um allgemein...     Weiterlesen »

Arbeitszeugnis: Ist „befriedigend“ gut genug?

Arbeitszeugnis: Was ist eine durchschnittliche Bewertung? Der 9. Senat des Bundesarbeitsgerichtes urteilte am 18. November 2014, Az.: 9 AZR 584/13 über die Fragestellung, ob die Note „befriedigend“ eine durchschnittliche Bewertung darstellt und ob ein Arbeitnehmer einen Anspruch auf eine bessere Benotung hat. Nach dem Gesetz hat ein Arbeitnehmer mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses einen Anspruch auf die Erteilung eines qualifizierten Zeugnisses. Während das einfache Arbeitszeugnis...     Weiterlesen »

Geld zurück! Bearbeitungsgebühren bei Bankkrediten unzulässig!

Kreditinstitute müssen bis zu 10 Milliarden Euro unberechtigt einbehaltener Bearbeitungsgebühren zurückzahlen. Nach den Urteilen des Bundesgerichthofes vom 28.10.2014 können Bankkunden unzulässige Bearbeitungsgebühren für Konsumentenkredite selbst dann noch zurückfordern, wenn diese in dem Jahr 2004 und in den Folgejahren von der Bank vereinnahmt worden sind. Die Verjährung droht jedoch kalendertäglich und vielfach zum 31.12.2014. Jahrelang haben Banken und Sparkassen beim Abschluss...     Weiterlesen »

Freie Mitarbeiter und die Gefahr der Scheinselbstständigkeit

Viele Unternehmen nutzen die Möglichkeit eines Engagements freier Mitarbeiter, da sie für beide Parteien einige Vorteile bietet. Sehr gefragt ist dieses Modell in der IT-Branche, aber vor allem auch bei Beratertätigkeiten (zum Beispiel Unternehmensberatung, Steuerberatung und Consulting). Was ist ein freier Mitarbeiter? Ein freier Mitarbeiter (englisch: Freelancer) ist oftmals hochqualifiziert, selbstständig tätig und steht in keinem festen Arbeitsverhältnis zu einem Arbeitgeber. Typische...     Weiterlesen »