Kategorie:

Wirtschaft

Die Position der Bundesregierung zur Regulierung von Kryptowährungen

Die Position der Bundesregierung zur Regulierung von Kryptowährungen In einer aktuellen Drucksache (BT-Drucksache 19/2452) hat sich die Bundesregierung mit verschiedenen Fragen rund um das Thema Regulierung von Kryptowährungen befasst. Die kleine Anfrage umfasste 15 Fragen von Abgeordneten verschiedener Parteien. Die wichtigsten Antworten haben wir nachstehend kurz zusammengefasst. Frage 1: Wie viele Bitcoins befinden sich nach Kenntnis der Bundesregierung im Besitz von staatlichen Anlegern...     Weiterlesen »

Steuertipps für Kryptowährungen

Steuertipps für Kryptowährungen Wer sich mit der Besteuerung von Bitcoin, Ethereum, IOTA und Co. beschäftigt, kommt schnell zu der Erkenntnis, dass das Fifo-Verfahren – welches für die Bestandsermittlung von Kryptowährungen vorgeschrieben ist – je nach Tradingverhalten zu Problemen führen kann. Dieser Artikel zeigt zwei Möglichkeiten auf, wie man diese Probleme mit Hilfe eines kleinen Steuertipps legal umgehen kann. Wer sich bisher noch nicht mit Kryptowährungen und deren Besteuerung...     Weiterlesen »

Kryptowährung (Bitcoin, Ether, etc.) und Steuern

Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, etc.) und Steuern Hinsichtlich Bitcoin, Ether, IOTA, Ripple und Co. herrscht gerade eine regelrechte Goldgräberstimmung im Netz. Die Werte eilen dabei von einer Bestmarke zur Nächsten. Obwohl sich die Thematik Schritt für Schritt ihren Weg in die Mitte der Gesellschaft bahnt, ist es umso bemerkenswerter, dass der Informationsaustausch weiterhin vermehrt über Internetforen und Social-Media-Gruppen stattfindet. Da sich um Kryptowährungen und deren Besteuerung...     Weiterlesen »

Steuern für YouTuber, Influencer, Websitebetreiber und Co.

Steuern für YouTuber, Influencer, Websitebetreiber und Co. Ein gesponserter Beitrag hier, ein kleiner Werbebanner da und irgendwann auch die ein oder andere Produktplatzierung im Video. Bei vielen begann es als Hobby, entwickelte sich Stück für Stück zu einer Einnahmequelle und bevor man sich versah, war man über kurz oder lang auf einmal Internet-Unternehmer. Internet-Unternehmer?! Das klingt für viele erst einmal befremdlich…“immerhin ist das Ganze ja nur ein Hobby“. Früher oder...     Weiterlesen »

AÜG-Reform – Ist eine dauerhafte Arbeitnehmerüberlassung zulässig?

AÜG-Reform – Ist eine dauerhafte Arbeitnehmerüberlassung zulässig?   Gastautorin: Elisa Stolberg, Referendarin Jur. des Freistaates Thüringen. Seit dem 01.04.2017 erscheint das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) im neuen Glanz. Durch das in Kraft getretene „Gesetz zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und anderer Gesetze (AÜGuaÄndG)“ versuchte der Gesetzgeber die Rechte der Leiharbeitnehmer für die Zukunft zu stärken. Inwiefern dieses Vorhaben gelungen ist,...     Weiterlesen »

Steuertipps für Kapitalanleger

[Anzeige] Steuertipps für Kapitalanleger: So können Sie mit Zinsen Steuern sparen   Unter dem Begriff Kapitalerträge versteht man im Grunde einfach nur die Zinsen, die der Einkommensteuer unterliegen. Ein wesentlicher Unterschied besteht aber darin, dass die meisten Kapitalerträge nicht der Regelbesteuerung unterliegen, sondern der sogenannten Abgeltungssteuer. Das bedeutet, dass die Kreditinstitute die Zinsen und Dividenden von vornherein einbehalten, um sie direkt an das Finanzamt...     Weiterlesen »

Bloggen und Steuern

Früher oder später stellen sich viele Blogger die Frage: „Muss ich als Blogger ein Gewerbe anmelden und eine Steuererklärung abgeben?“ Die Antwort: Es kommt darauf an... ...und zwar darauf, ob man mit dem Blog Einnahmen erzielt und einen Gewinn anstrebt. Soviel sei vorab gesagt: wer mit seinem Blog keine Einnahmen generiert muss ebenso wenig eine Steuererklärung abgeben wie jemand, der den Blog lediglich als Hobby betreibt und dessen Ausgaben die Einnahmen auf lange Sicht übersteigen. Aber...     Weiterlesen »

Wer den Makler bestellt, der zahlt! Das Bestellerprinzip im Mietrecht

Seit dem 01.06.2015 ist das „Bestellerprinzip“ im deutschen Recht verankert und sorgte bereits seit Wochen für rauchende Köpfe bei Vermietern und der gesamten Maklerbranche. Die durch das Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung eingeführten Neuerungen haben zur Folge, dass zukünftig derjenige die Maklergebühren trägt, der dessen Dienste in Auftrag gegeben hat. Explizit besagt § 2 Abs. 1a WoVermRG „Der Wohnungsvermittler darf vom Wohnungssuchenden für die Vermittlung oder den...     Weiterlesen »

So geht es mit der Existenzgründungsförderung weiter…

Nachdem das Förderprogramm für Existenzgründungen durch die KFW-Aufbaubank auslief, wurde lange befürchtet, dass Gründer zukünftig ohne adäquaten Ersatz auskommen müssen. Jetzt ist raus, wie es mit der KFW Förderprogramm „Gründercoaching Deutschland“ weitergehen soll. Das Ende April auslaufende Programm, welches im vergangenen Jahr mangels einer Nachfolgelösung bereits verlängert wurde (wir berichteten: zum Artikel), wird seitens der KFW neu aufgesetzt und ab dem 01.05.2015...     Weiterlesen »

Zulässigkeit und Risiken bei Verträgen mit der eigenen Gesellschaft

Zur Zulässigkeit und den Risiken von Verträgen seitens Gesellschaftsorganen mit der eigenen Gesellschaft Sobald einflussreiche Organe einer Gesellschaft (z.B. Gesellschafter, Geschäftsführer, Aufsichtsratsmitglieder) mit dem eigenen Unternehmen Verträge abschließen, läuten bei jedem Finanzbeamten die Alarmglocken. Die Gestaltungspraxis derartiger vertraglicher Konstrukte hatte in der Vergangenheit häufig ein Ziel: eine verdeckte Gewinnausschüttung. Als verdeckte Gewinnausschüttung...     Weiterlesen »

Nächste Seite